Provision

In Österreich und Deutschland ist die Arbeitskräftevermittlung/überlassung ein reglementiertes Gewerbe.

Die Provision für die Vermittlung von Arbeitskräften wird nach Abschluss einer erfolgreichen Vermittlung fällig.

Grundsätzlich werden 2 Bruttomonatsgehälter zuzüglich Mwst. als Vermittlungsprovision in Rechnung gestellt.

Ausnahmen werden seperat verhandelt und sind als solche vermerkt mit folgendem Hinweis:

Provision: nach Vereinbarung

Unter bestimmten Umständen wird eine A-Conto Zahlung vereinbart, welche bei Vertragsabschluss mit dem neuen Mitarbeiter fällig ist.